Abonnieren Sie
unseren kostenlosen
Newsletter!

 



Das Enneagramm-Lexikon

Index  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Demut

Demut ist im Enneagramm die Bezeichnung für die förderliche Entwicklungsausrichtung des Enneagramm-Typs 2. Dabei geht es um eine Rückbesinnung auf den Selbstwert der eigenen Person, um die Wertschätzung und wohlwollende Berücksichtigung eigener Bedeutsamkeit und eigenständiger Vorhaben, losgelöst von jeglichen Anflügen einer dünkelhaften Bevormundung anderer oder moralischer Überlegenheit. Wenn der Enneagramm-Typ 2 den Weg zu sich selbst und zu den ihm innewohnenden Werten einschlägt, fällt von ihm die Last der ewigen selbstaufopfernden, aber manipulativen Dienstbarkeit und Schmeichelei ab, die ihn zuvor an seiner freien Eigenentfaltung und am Nein-Sagen-Können gehindert hat.

 

Denker

Der Ausdruck Denker ist im Enneagramm eine der Benennungen für den Enneagramm-Typ 5. Weitere Bezeichnungen sind Beobachter, Forscher.

 

Desintegration

Abbildung: DesintegrationMit Desintegration wird im Enneagramm bezeichnet die Hinwendung von Menschen jedes Enneagramm-Typs in Richtung auf diejenigen Persönlichkeitsmerkmale des so bezeichneten Stresspunktes, die sich erfahrungsgemäß eher als störend denn als hilfreich erweisen. Dieses Geschehen läuft zumeist unbewusst ab und wird insbesondere dann ausgelöst, wenn der betreffende Mensch Stress erlebt, den er im Rahmen der Persönlichkeitsmerkmale seines eigenen Enneagramm-Musters nicht hinreichend zu bewältigen vermag.

 

Dynamik

Das System des Enneagramms beinhaltet eine ganze Reihe aufeinander abgestimmter Elemente und dynamischer Strukturen. Es hebt sich hierdurch ab von anderen Konstruktionen, die oft nur wenige oder unklar erscheinende Entwicklungsmöglichkeiten bieten oder die lediglich eine Vielzahl von Ratschlägen ohne innere Verbindungen auflisten.

Im einzelnen zeigt sich die Dynamik des Enneagramms schon anhand seiner grafischen Darstellung

  • in der Verknüpfung aller 9 Enneagramm-Muster über die Kreislinie
  • in der Balance, die ihren Ausdruck in den Wechselbezügen der Triaden findet
  • im Gesichtspunkt der Pfeile auf den Verbindungslinien, durch die konkrete Anstöße zur Entwicklung der Persönlichkeit gegeben werden
  • im Aspekt der Flügel, die auf eine naheliegende Erweiterung des eigenen Enneagramm-Musters hinweisen

Darüber hinaus findet sich die Dynamik des Enneagramms

  • in der Idee eines Kontinuums, der stufenweisen Entwicklung, im Bereich jedes einzelnen Enneagramm-Typs
  • in den Gedanken über die Zuordnung so bezeichneter Subtypen zu jedem Enneagramm-Punkt

 

(c) www.EnneagrammSeiten.de
Private Nutzung ist erwünscht und kostenlos
Gewerbliche Nutzung nur nach vorheriger Zustimmung - Missbrauch wird bestraft!