Abonnieren Sie
unseren kostenlosen
Newsletter!

 



Das Enneagramm-Lexikon

Index  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Idealist

Der Ausdruck Idealist findet im Enneagramm Anwendung zur Benennung des Enneagramm-Typs 7. Weitere Bezeichnungen sind Epikureer, Planer, Träumer, Vielseitiger.

 

Individualist

Der Ausdruck Individualist umschreibt im Enneagramm den Enneagramm-Typ 4. Weitere Bezeichnungen sind tragischer Romantiker, Künstler.

 

Inhaltslosigkeit

Mit dem Ausdruck Inhaltlosigkeit wird im System des Enneagramms umschrieben, was Menschen des Enneagramm-Typs 5 nachhaltig zu meiden versuchen. Sie wenden sich von allen Gegebenheiten ab, die nach ihrer Auffassung keine Tiefe aufweisen, keinen weitergreifenden Sinn erkennen lassen, keinen verwertbaren Nutzen zu bieten scheinen. Der Enneagramm-Typ 5 lenkt sich damit von der ihm bedrohlich erscheinenden Erkenntnis ab, dass er möglicherweise selbst keinen hinreichenden Tiefgang aufzuweisen vermag.

 

Innerer Beobachter

Mit dem Ausdruck innerer Beobachter wird in der Enneagramm-Literatur eine zugleich akzeptierende, absichtslose und aufmerksame Art der Wahrnehmung der eigenen Person umschrieben. Im Kern geht es darum, eine bewusste Haltung zum Ablauf und zur Ausgestaltung eigener Fühl-, Denk- und Handlungsweisen einzunehmen mit dem Ziel, von höherer Warte, von einer Mega-Position aus förderliche Veränderungen einzuleiten. Dafür hilfreich ist es, den eigenen Aufmerksamkeitsschwerpunkt zu kennen, sich also der Belange bewusst zu sein, die dem Ich immer wieder vorrangig als attraktiv erscheinen oder besonders breiten Raum im eigenen Erleben einnehmen.

 

Integration

Unter Integration wird im Enneagramm eine förderliche, hilfreiche, heilsame Entwicklung der Persönlichkeit verstanden, die über die positiven Merkmale des eigenen Enneagramm-Typs merklich hinausgeht. Dabei kann Integration sich zunächst beschränken auf die Hinwendung zu den positiven Persönlichkeitsmerkmalen des so bezeichneten Trostpunktes eines jeden Enneagramm-Typs. Im Idealfall geht Integration darüber weiter hinaus in Richtung auf eine heilsame Ganzheitlichkeit des Menschen, der die positiven Merkmale möglichst aller 9 Enneagramm-Muster in seine persönliche Entfaltung einbezieht. Unter christlicher Betrachtungsweise des Enneagramms wird vollkommene Integration Jesus zugeschrieben.

 

Introvertiert und extravertiert

Die Ausdrücke introvertiert und extravertiert werden in der Enneagramm-Literatur gelegentlich gebraucht, um wahrgenommene Merkmale der Enneagramm-Typen 1, 4 und 5 einerseits sowie der Enneagramm-Muster 2, 7 und 8 andererseits zu umschreiben. In diesen Zusammenhängen sind beide Begriffe nicht dahingehend zu verstehen, dass die Enneagramm-Typen 1, 4 und 5 sich anderen Menschen gegenüber unsicher fühlen, sich ihnen verschließen, und auch nicht dahingehend, dass die Enneagramm-Muster 2, 7 und 8 selbstsicher auf andere zugehen. Gemeint ist vielmehr im Enneagramm – in Anlehnung an C.G. Jung – mit introvertiert eine Fähigkeit zur Motivation der eigenen Person aus sich selbst heraus, während unter extavertiert verstanden wird eine Motivation durch Orientierung an anderen Menschen und deren Aktivitäten.

 

Intuition

Intuition wird allgemein aufgefasst als eine Art der unmittelbaren und ganzheitlichen Wahrnehmung, deren Gegebenheit vielfältigen menschlichen Erfahrungen entspricht, die sich aber mit den herkömmlichen Sinneswahrnehmungen wissenschaftlich nicht erklären lässt.

Im System des Enneagramms wird eine Zuordnung der Intuition zur Bauchtriade als Ausprägung einer höheren Form dieses die Enneagramm-Muster 8, 9 und 1 umfassenden Zentrums diskutiert. Wenn man die Lücke zwischen den Enneagramm-Mustern 4 und 5 in der grafischen Darstellung des Enneagramms als Hinweis auf das absolute Nichts, auf die völlige Leere ansieht, so erscheint – jedenfalls dialektisch betrachtet – diese Zuordnung vertretbar. Andererseits deckt es sich mit den Erfahrungen, dass Menschen nicht nur aus dem Bauch heraus intuitiv handeln, sondern Phänomene auch intuitiv zu erspüren oder intuitiv zu erahnen vermögen. Insoweit sind Bezüge auch zur Herztriade und zur Kopftriade herstellbar.

Die Überlegungen zur Intuition im System des Enneagramms können derzeit nur vorläufige Geltung beanspruchen.

 

(c) www.EnneagrammSeiten.de
Private Nutzung ist erwünscht und kostenlos
Gewerbliche Nutzung nur nach vorheriger Zustimmung - Missbrauch wird bestraft!