Abonnieren Sie
unseren kostenlosen
Newsletter!

 



Das Enneagramm-Lexikon

Index  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Verbindungslinien

Verbindungslinien sind in der zeichnerischen Darstellung des Enneagramms die unmittelbar zwischen den Enneagramm-Punkten verlaufenden Geraden.

Die Verbindungslinien bilden zwischen den Enneagramm-Punkten
3 - 6 - 9
ein gleichseitiges Dreieck, zwischen den Enneagramm-Punkten
1 - 4 - 2 - 8 - 5 - 7
stellen sie ein unregelmäßiges Sechseck dar.

Die Verbindungslinien lassen auf grafische Weise bestimmte Beziehungen zwischen einzelnen Enneagramm-Typen erkennen, die durch Pfeile an den Endpunkten der Verbindungslinien hervorgehoben werden.

 

Vereinbarkeit Enneagramm - TA - NLP

Die Frage der Vereinbarkeit des Enneagramms mit anderen psychologischen Systemen lässt sich annäherungsweise wie folgt beantworten:

Zum einen erscheint es nicht sinnvoll möglich, das System des Enneagramms etwa mit der Transkations-Analyse (TA), dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP) oder anderen gedanklichen Zusammenfassungen zu einem gemeinsamen Über-System zu verbinden. Denn jedes dieser Einzelsysteme geht von deutlich unterscheidbaren Ansatzpunkten aus, so dass schon aus diesem Grunde eine Vereinheitlichung problematisch wäre. Zudem beinhaltet jedes dieser Systeme eine so große Vielfalt gedanklicher Verästelungen, dass ein Verschmelzungsversuch nicht nur zur Unübersichtlichkeit, sondern zudem zu mangelnder Praktikabiliät führen würde. Mit der Schaffung einer Art "Meta-System" aus den erwähnten psychologischen Systemen würde auch dem Sinn dieser Systeme nicht mehr gedient, dies entspräche nicht ihren je eigenen förderlichen Zielrichtungen.

Andererseits ist es möglich und praktisch sinnvoll, im Rahmen der Arbeit mit dem Enneagramm auf Bausteine aus den anderen psychologischen Systemen Zugriff zu nehmen. Beispielsweise lässt sich das konkrete Verhalten eines jeden Ennegramm-Typs auch unter dem Aspekt der dabei zu beobachtenden Ich-Zustände - im Sinne der TA - erforschen. Oder es ist möglich zu untersuchen, welche sinnliche Wahrnehmungsfähigkeit ein Mensch, der sich einem bestimmten Enneagramm-Muster zurechnet, bevorzugt einsetzt und wie er dabei seine persönliche Sprache prägt - schon daraus ergeben sich interessante Verbindungen zum NLP.

Zudem können die Benutzer anderer psychologischer Systeme bei ihrer Arbeit auf Bausteine des Enneagramms zurückgreifen, so etwa auf die Triaden, wenn es um existenzielle Fragen im Rahmen der Grundbedürfnisse oder der Grundängste eines bestimmten Menschen geht.

Natürlich erscheint eine Vielfalt weiterer Verzweigungen möglich und sinnvoll.

 

Verknüpfung der Grafik des Enneagramms und der Enneagramm-Muster

Die Betrachtung der 3 symbolischen Elemente in der Zeichnung des Enneagramms - Kreislinie, gleichseitiges Dreieck und unregelmäßiges Sechseck, die einander durchdringen und berühren - stellt nur eine von mehreren möglichen Annäherungen dar, die das Enneagramm bietet. Es dient darüber hinaus insbesondere als System zur Erkenntnis und Entwicklung einer Anzahl menschlicher Eigenheiten, die üblicherweise als 9 Persönlichkeitsmuster dieser Zeichnung zugeordnet werden, verankert an den 9 Berührungspunkten der Kreislinie mit dem Dreieck und dem Sechseck.

Die Autoren der Enneagramm-Literatur verwenden in ihren Ausführungen diese beiden Möglichkeiten durchgängig eng miteinander verwoben, und zwar ohne zu hinterfragen, wieso die beiden doch so deutlich unterscheidbaren Betrachtungsweisen überhaupt in Verbindung gebracht werden. Die Enneagramm-Literatur setzt diese Verbindbarkeit stillschweigend als geradezu selbstverständlich voraus, ohne schlüssige Hinweise darauf, worin denn eigentlich ein beide verknüpfendes Element gesehen werden könnte. Unzureichende Erklärungen zu diesem Gesichtspunkt können aber das Verständnis des Enneagramms und seine Akzeptanz erheblich beeinträchtigen.

Im Kern geht es hier um folgende Frage:

Welches Bindeglied dient als Verknüpfung zwischen der sinnlich erfassbaren Zeichnung des Enneagramms einerseits und den üblichen 9 Mustern menschlicher Eigenheiten andererseits?

Zur Beantwortung erscheint es zunächst bedeutsam darauf hinzuweisen, dass die grafische Darstellung des Enneagramms keine Komponenten beinhaltet, die gerade auf den Menschen ausgerichtet sind. Auch eine symbolische Deutung der einzelnen Elemente dieser Zeichnung führt keineswegs zwangsläufig zu spezifisch menschlichen Gegebenheiten, denn Zusammengehörigkeit, Balance, Wandel und Wiederholung finden sich in der Welt, in der Natur in vielfachen Ausgestaltungen auch ohne jeden Bezug zum Menschen.

Im Gegensatz hierzu umreißen die Enneagramm-Muster gerade Eigenheiten, die sich sinnvoll allein dem Menschen zuordnen lassen, die es jedenfalls außerhalb der menschlichen Sphäre in vergleichbaren Ausprägungen nicht gibt.

Die Brücke zwischen beiden Betrachtungsweisen des Enneagramms - der grafisch orientierten einerseits und der auf Persönlichkeitsmuster ausgerichteten Perspektive andererseits - lässt sich schlagen, wenn man auf eine spezifisch menschliche Fähigkeit abstellt, nämlich auf die Sprache. Denn die Sprache ermöglicht es, die grafischen Vorlagen des Enneagramms zu interpretieren und sie zu den Konturen spezifisch menschlicher Wesenheiten - und diese umgekehrt zu jenen - sinnstiftend in Bezug zu setzen. Erst in der sprachlichen Aufbereitung und in der sprachlichen Umschreibung sowohl der Symbolgehalte der Zeichnung des Enneagramms als auch der sprachunabhängig vorgegebenen menschlichen Eigenheiten können diese beiden an sich deutlich unterschiedlichen Inhalte über ihren jeweiligen Eigenständigkeiten hinausgeführt und auf nachvollziehbare Weise miteinander verbunden werden.

 

Vermeidungen

Der Begriff Vermeidungen dient im Enneagramm zur Beschreibung von Gegebenheiten, die zu meiden, zu umgehen, abzuwehren sich die einzelnen Ennegramm-Typen nachhaltig bemühen. Inhaltlich sind die Vermeidungen den Kehrseiten der als "attraktive Versuchungen" gemeinten Fallen angenähert.

Als Vermeidungen werden u.a. zugeordnet:

  • dem Enneagramm-Typ 1 - Fehler
  • dem Enneagramm-Typ 2 - Bedürftigkeit
  • dem Enneagramm-Typ 3 - Versagen
  • dem Enneagramm-Typ 4 - Gewöhnlichkeit
  • dem Enneagramm-Typ 5 - Inhaltlosigkeit
  • dem Enneagramm-Typ 6 - Untreue
  • dem Enneagramm-Typ 7 - Unlust, Schmerz
  • dem Enneagramm-Typ 8 - Schwäche
  • dem Enneagramm-Typ 9 - Konflikte

 

Vermittler

Der Ausdruck Vermittler dient im Enneagramm als Umschreibung des Enneagramm-Typs 9. Weitere Bezeichnungen sind Friedliebender, Bewahrer.

 

Versagen

Menschen, die sich zum Enneagramm-Typ 3 rechnen, vermeiden alles, was den Anstrich eines irgendwie gearteten Versagens aufweisen könnte. Sollte sich doch einmal eine missliche Gegebenheit abzeichnen, so sind sie bestrebt, die sie betreffenden negativen Aspekte in möglichst positiv wirkende Gesichtspunkte umzudeuten. Damit versuchen sie, sich aus dem Teil der Lebenswirklichkeit davonzustehlen, der unausweichlich auch Niederlagen und Enttäuschungen einschließt.

 

Vielseitigkeit

Vielseitigkeit ist im Enneagramm die Bezeichnung für die Falle des Enneagramm-Typs 7. Wie ein Schmetterling, der von Blüte zu Blüte tanzt, versucht er, von allem zu kosten, überall dabei zu sein, nichts soll ihm entgehen. Durch diesen ständigen Aktivismus gaukelt er sich vor, alles erprobt zu haben, um den möglichen Gefährdungen des Daseins entkommen zu können. Indes kann es gerade durch diese Unstetigkeit geschehen, dass er Gegebenheiten, die wirklich von Bedeutung für ihn sind, verpasst.

 

Vollkommenheit

Im System des Enneagramms kennzeichnet der Ausdruck Vollkommenheit die Falle des Enneagramm-Typs 1. Menschen, die sich zu diesem Enneagramm-Muster rechnen, legen besonderen Wert auf tadellose innere Haltungen und mustergültige Verhaltensweisen, auf Fehlerlosigkeit in allen Bereichen. Wenn hieraus eine Vorstellung eigener Unfehlbarkeit erwächst, möglicherweise verbunden mit missionarischem Eifer, dann liegt die Gefahr der Selbstverstrickung in purer Rechthaberei und Praxisferne nahe.

 

(c) www.EnneagrammSeiten.de
Private Nutzung ist erwünscht und kostenlos
Gewerbliche Nutzung nur nach vorheriger Zustimmung - Missbrauch wird bestraft!