Abonnieren Sie
unseren kostenlosen
Newsletter!

 



Das Enneagramm-Lexikon

Index  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z

Wahrhaftigkeit

Im System des Enneagramms stellt Wahrhaftigkeit die Umschreibung für den anstrebenswerten Entwicklungshorizont des Enneagramm-Typs 3 dar. Maßgebend hierfür ist zunächst eine bedingungslose Akzeptanz der eigenen Persönlichkeit in allen ihren Ausprägungen, ohne ein Lügen in die eigene Tasche. Schon die Erkenntnis, dass Schatten und Licht einander bedingen und somit auch dunkle Seiten offen liegen dürfen und zu den ganz normalen Gegebenheiten des Lebens zählen, kann für den Enneagramm-Typ 3 geradezu eine Offenbarung darstellen. Eine weitere Loslösung von seinen selbstauferlegten Beschränkungen kann er erfahren, wenn er nicht nur sich selbst mit seinen Licht- und Schattenseiten so, wie sie nun einmal sind, annimmt, sondern es zudem geschehen lässt, dass seine Mitmenschen ihn ohne Vorspiegelungen in seinen ungeschminkten Wesenszügen wahrnehmen können und dass sie einander unverstellt begegnen dürfen.

 

Wissen

Wissen ist im Enneagramm die Umschreibung für die Falle, die sich Menschen des Enneagramm-Typs 5 selbst stellen. Wissen und Informationen anzusammeln und sich darum zu bemühen, einen möglichst umfassenden Überblick zu erlangen, erscheint ihnen als vorrangig geeignetes Mittel, sich abzusichern gegenüber den Gefährdungen, die nach ihren Vorstellungen allenthalben auf sie einzuwirken drohen. Dabei verfangen sie sich aber leicht in spröder Theorie und abgehobener Gelehrsamkeit mit der denkbaren Folge, dass sie ihre Aktivitäten nur einseitig ausgestalten und ihren Lebensbereich unnötig begrenzen.

 

Wissenschaft und Enneagramm

Im deutschen Sprachraum ist das Enneagramm nicht als wissenschaftlich anerkanntes System einstufbar, weil es nur am Rande zu Lehr- und Forschungsinhalten gehört, die an deutschen Hochschulen vertreten werden. Es gibt jedoch Lehrveranstaltungen zum Enneagramm an Universitäten der Vereinigten Staaten.

Das Fundament des Enneagramms sowohl in seiner Ausrichtung als psychologisches System als auch in seiner spirituellen Dimension ist zu sehen in einer Fülle langjährig erprobter menschlicher Erfahrungen, die mit den spezifischen Elementen und Strukturen des Enneagramms in überschaubarer und nutzbringender Weise zusammengefasst werden und die gleichfalls wie anderes Erfahrungswissen gelehrt und erforscht werden können.

 

Wurzelsünde

Wurzelsünden stellen im Enneagramm die christlich beeinflussten Umschreibungen für die so bezeichneten Leidenschaften dar. Vom christlichen Einschlag abgesehen sind beide Ausdrucksbereiche im wesentlichen inhaltlich gleich.

 

(c) www.EnneagrammSeiten.de
Private Nutzung ist erwünscht und kostenlos
Gewerbliche Nutzung nur nach vorheriger Zustimmung - Missbrauch wird bestraft!